Der Wichtelmann

Mein Name ist Tobias Köninger und badischer Wein meine große Passion. Dass ein Winzer Gin macht, ist nicht die Regel. Was aber spricht gegen die Ausnahme? Ich darf Sie mitnehmen auf eine spannende Reise und Ihnen die Geschichte erzählen, wie mein Gin zum Wichtelmann Wine Aged Gin wurde.

Sie beginnt mit einer sehr großen alten Eiche. Sorgsam wird sie unter zehntausend Klafter Holz ausgewählt. Viele Monate vergehen bis man sie in Dauben gespalten und luftgetrocknet schließlich in erstklassige Weinfässer verwandeln kann.

Viele Jahrgänge reifen darin. Es ist Grauburgunder, der auf mineralischen Verwitterungs-Böden aus Granitgestein oder Porphyr, blüht und gedeiht. Solchen Weinen schenkt die Lage unterhalb des Dasenstein eine paradiesische Mineralität inmitten einer grünen und blühenden Landschaft. Wenn Wichtelmann Wine Aged Gin als kleine Sensation bezeichnet wird, so liegt das zweifellos auch am Einfluss der feinporigen Holzdauben.

Das Weinfass wirkt mit leichter Abrundung und dominiert keinesfalls mit Holz- und Weinaromen.Sämtliche Gin-Botanicals sind nach einem Prinzip ausgewählt, das die beste Affinität zum Wein garantiert. Das Ergebnis ist handverlesen und resultiert teilweise aus Zutaten die gehandelt werden wie edelster Spitzenkaffee.

Sensorisch zeigt der Weinfassgereifte Tropfen viel Gintypische Substanz, spielt unparteiisch mit seinen vegetabilen Gegensätzen und überzeugt durch feinste Harmonie. Sie werden sehen! Ein Wichtelmann kann dem Alltag durchaus ein kleinwenig frische Farbe ins graue Gesicht zaubern. Dienstbeflissen, wie alle Leute des Kleinen Volks, das sich vor langer Zeit für ein Leben bei den Menschen entschieden haben soll.

Alles werkelt ergeben ohne große Gegenleistung für die Hausgemeinschaft. Ein Fingerhut Milch,ein Teelöffelchen Sahne, ein Krümmelchen Brot oder ein Schälchen Wein, sollen immer gern genommen werden. Jedenfalls sagt das der Volksmund.

Wenn man sich’s schön zurechtlegen will, so ist es gar nicht schwer, Wichtelmann ab und an zuentdecken. Im Gewölbekeller zum Beispiel, zu später Stunde, zwischen bauchigen Weinfässern und schlanken Phiolen; hier schnuppernd, dort schlürfend und die winzigen Schlucke im gespitzten Zwergenmund hin und her wendend.

Seien Sie also nicht überrascht. Wunder geschehen überall. Es könnte aber auch an Ihrem Gin & Tonic liegen. Möge es immer der Richtige sein!

 

Wichtelmann

– Wine Aged Gin –